Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Gefühle » Abend, Nacht, Mond
15 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 11 bis 15
Weiches Licht

Weiches Licht
im Abendrot
Sonne im
verschwinden

Es wird Zeit
zum Abendbrot
Bierchen lässt
sich trinken

Dunkel wird´s
nach Abendrot
und du musst
bald verschwinden

Es wird Zeit
zu Bett zu gehn
Schlaf der lässt
dich sinken

(Nr. 852 )
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 40.076nach oben
Mond

Wunderschön stehst du da oben
an dem großem Himmelszelt
Träume sind dir dort gewogen
Von den Sternen du umstellt

Hell erstrahlst du, in dunklen Stunden
von der Sonne angestrahlt
Ziehst am Himmel deine Runden
stehst dort oben wie gemalt

Träume und verliebte Stunden
unter deinem hellen Schein
Verliebte haben schöne Stunden
wunderschön beim Mondesschein

(Nr. 773 )
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 26.743nach oben
Geräusche am Abend

Die Ruhe am Abend
Der Stress der vorbei
Am Himmel ein Flugzeug
Der Urlaub macht frei

Frei von den Sorgen
den der Alltag mit sich bringt
Genießt man das Meer
Die Sonne und den Wind

Geräusche des Abends
holen einen plötzlich ein
Man sitzt ja auf dem Balkon
und ist auch nur daheim

Doch die Freude auf den Abend
der den Stress vergessen lässt
machen die Stunden des Abends
zu einem täglichen Fest

(Nr. 490 )
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 26.794nach oben
Der Mond ist hell

Der Mond ist hell,
die Nacht ist klar.
Der Lärm der ist entschwunden.
Nur dir, das ist doch allen klar,
das Bierchen tut dir munden

Genieß den hellen Mondesschein
Die Nacht, die hell und klar
Das Bierchen, das so klar und hell,
das ist bei dir entschwunden

Auch wenn sie es nicht ganz verstehn´
Das Bierchen war Genuss
Auch wenn sie es nicht können sehn
den Mond, die Nacht, Genuss

(Nr. 449 )
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 24.229nach oben
Der Mond geht auf

Der Mond geht auf
die Sonne geht
Die Blätter sind
vom Wind verweht
Der Tag neigt sich
dem Ende zu
der Mensch,
der findet seine Ruh

(Nr. 367)
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 23.769nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum