Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Gefühle » Erinnerung
11 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
Momente an Orten
wo wir kurz verweilen
jene doch, lange im Herzen bleiben
Autor:  Willgard Krause
(*1963)
Gelesen: 20.908nach oben
Vergang’ne Zeiten

Wieder sind vergang’ne Zeiten
in den Träumen dir präsent.
Spiegeln sich in bunten Weiten,
die man auch Erinn’rung nennt

Was du fühlst, was dich berührt,
ist oft das, was dich verführt,
denn die Zeit kann viel erzählen,
lässt dich sinnend handeln, wählen.
Autor:  Ingrid Riedl
(*1945, †2014) österr. Dichterin
Gelesen: 152.603nach oben
Schicksalsboten

Ein Zauberreigen unsichtbar
und Phantasie in Noten.
erinnern, was verborgen war
im Reich der Schicksalsboten.

Im Innern kehrt oft das zurück,
was früher tief verborgen,
weist uns die Wege Schritt für Schritt
für Heute und das Morgen.
Autor:  Ingrid Riedl
(*1945, †2014) österr. Dichterin
Gelesen: 144.588nach oben
Ein Lächeln wird bleiben

Das Lächeln wird bleiben
ein Lächeln
was nur Du auf mein Gesicht
gezaubert hast
auch dann noch
wenn Du mich schon längst
vergessen hast
bist Du
in meinen Gedanken
und tief
in meinem Herzen
Der Klang deiner Stimme
bleibt bei mir
und lässt mich nicht vergessen
Es ist ganz still
und doch
spüre ich deine Nähe
Wenn der Wind Dich zärtlich
streichelt
Denk an mich
Denn ich bin bei Dir
wo immer Du auch bist
Für jetzt und für immer
Autor:  Marion M.
Gelesen: 223.553nach oben
Jasminduft

Ein wunderbarer Jasmin-Duft
von weißen, zarten Blüten
will die Erinn'rung – die so nah
im Herzen mir behüten.
Autor:  Ingrid Riedl
(*1945, †2014) österr. Dichterin
Gelesen: 219.250nach oben
Erinnerung

Erinerst du dich?
Als du mir sagtest, spürst du es auch?
Die Liebe? Ich sagte ja und wir waren auf Wolke 7.

Doch dann kam alles anders, du sagtest mir: "Es war nur auf unsere Freundschaft bezogen." Kannst du dir vorstellen was mit mir los war?
Ich Erinnerte mich an die vielen schönen Stunden, die wir hatten. Wir haben uns jeden Abend unterhalten und gestern war alles anders.
Du kammst mit einer anderen Frau und in mir war ein Gefühl so als würdest du mich nicht brauchen.
Mit Tränen in den Augen ging ich zu Bett, in gedanken nur die Erinnerung
an deine lieben Worte, wie du mich auf gemuntert hast, als es mir schlecht ging.
Es tut so weh ich kann's nicht verstehen. Ist sie mehr für dich oder ich?
Jedenfalls bleibt in meinem Herzen die Erinnerung an all das Schöne und den Spass, den wir hatten.
Meine Erinnerung ist, ich liebte dich wirklich aber ob du mich auch so mochtest, glaub ich leider nicht. Durm liebe ich die Erinnerung, denn sie Erinnert mich an Dich.
Autor:  Sonja Z.
Gelesen: 226.709nach oben
Wenn ich an dich denke

Wenn ich an dich denke,...
...dann strahlen meine Augen...
...dann lächeln meine Lippen...
...dann freut sich mein Herz...
...dann erhellt sich meine Stimmung...
...dann ist meine Seele glücklich...

und

...dann weiß ich, dass mein Leben einen Sinn hat.
Autor:  E. Jüngling
Gelesen: 225.882nach oben
Wo Heimat war

So lang schon ist es fort,
was aus des Lichtes Knospe
ward geboren.
Eisiger Wind,
in dem nun dunklen Ort,
und Herzenswärme
scheint in ihm erfroren.

In blauer Sternennacht,
wo zärtlich sich
zwei Augenpaare fanden,
und einst des Glückes
Stimme hell gelacht,
nur Asche noch,
wo Liebesboten standen.

Und liegt es kalt und weit,
wo Heimat war
und Zukunftsträume blühten.
Auf fremdem Weg
in eine andere Zeit,
wird nun die Hoffnung
Wunsch und Traum behüten.
Gelesen: 228.768nach oben
Es wird viel über Dich geschrieben.
Manches ist wahr, vieles sind Lügen.
Das was ich jetzt schreibe, wird nicht viel sein,
eigentlich zu wenig, für einen Menschen wie Dich
Doch es erleichtert mich.
Es ist die Aussage eines Menschen,
der Dich verehrt und liebt,
der glücklich ist, über das, was von Dir blieb.
Hör ich ein Lied von Dir,
hab ich manchmal das Gefühl,
als wärst Du neben mir.
Du bist ein ganz Grosser gewesen,
das brauch ich nicht erst zu lesen.
Du hast mir soviel gegeben und
begleitest mich durch mein ganzes Leben.
Alles was Du erreicht hast,
in Deinem kurzen Dasein
kann und wird niemals mehr
ein Mensch erreichen.
Ich kann Dich mit keinem Anderen vergleichen.
Du hast mit Deinen Liedern vielen Menschen
einen Sinn gegeben
sie danken Dir dafür, auch hier.
Vielleicht war es Dein Lebensstil,
die letzten Jahre, sie hatten Dich verändert
und leider Dein Leben nicht verlängert.
Die letzte Frist war Dir gegeben und
Du gingst in ein neues Leben.
Elvis, Du bist von uns gegangen
ein grosser Stern ist untergegangen.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass es
Dir da oben gut geht
und dass man Dich versteht.
Sie sollen dich lieben, wie hier auf Erden
und wenn wir uns einmal wiedersehen werden
will ich Dich grüßen von all denen,
die jetzt dasselbe denken und fühlen.
Du hast uns nicht für immer verlassen
und nichts wird jemals von Dir verblassen.
Eine schöne Erinnerung ist uns geblieben,
sie wird über allem stehn und siegen.
Ich bin froh, dass es einen Menschen wie Dich gab
und ich weiss, dass ich Dich nicht verloren hab.
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 230.157nach oben
Elvis Aaron Presley war ein König !
Nur 24 kurze Jahre dauerte seine Regentschaft.
Vom Juni 1953, wo er seinen ersten Song (My Happiness)
auf Platte aufnahm, bis zu seinem Todestag, dem 16.August 1977.
Trotzdem wird er für die Millionen seiner treuen Fans immer
der König bleiben.
Viele neue singende Stars und viele neue Filmschauspieler
wird es geben, niemals aber einen neuen Elvis Presley.
Am 16. August 1977 ist ein amerikanischer Traum in Person
von uns gegangen.
Ein Junge den sie King nannten.
Elvis Aaron Presley.
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 228.201nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen