Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Feste des Jahres » Winter
21 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 21 bis 21
Metamorphose
© Karin Rohner 2003

Es wird schon kalt. Vorletzte Nacht fand
ich mein Sommerbett verlassen.
Wieder allein und unter freiem Himmel,
trösten mich auch die Rosen nicht,
die im September du am Wegesrand
mir pflücktest.
Die Sterne mit den altvertrauten Bildern
umkreisen noch den Lichterrahmen.
Doch in der herbstlich angebrochnen Stille
scheinen sie ohne Hoffnungsschimmer;
sodass ich plötzlich mich nach festen
Mauern sehne, nach goldnen Schlüsseln,
die du an mich legst.
Wenn du mir weich mit deiner Winterstimme
schmeichelst, versinkt mein Sommer und
ich zieh die Flügel ein.
Autor:  Karin Rohner
Gelesen: 29.305nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen