Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Feste des Jahres » Herbst
40 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 11 bis 20
Verwebt auf grünem, lichten Gras
liegt dort, wie abgelegt,
eine Maske aus Spinnengeweb.
Tau, silbern schimmernd vom Winde bewegt,
wirkt sie verloren im Morgengrund
erhebt sich glitzernd und gleißend im Licht
bescheiden zwar, ihr Abbild halbrund.
Wer hat sie verloren? Ich weiß es nicht.
Ein Elfenkind, ein hässlicher Gnom?
Halt, da am Erdhügel bewegt sich etwas!
Ist’ s eine Fee, die suchend im Maulwurfdom
Ausschau hält über das Gras?
Die Maske schillert, aus Spinnengeweb
und Tau, vom kühlen Winde bewegt.
Autor:  Erika Lond
(*1946)
Gelesen: 67.583nach oben
Herbstbeginn


Herbstbeginn
die Zeit
der kalten Dunkelheit
Wärmend ist der Kachelofen
Kuscheln
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 62.621nach oben
Es fällt herab


Es fällt herab
von einem Baum
ein buntes Blatt,
man glaubt es kaum

Es schwebt herab
so sanft und friedlich
und doch sind Blatt und Blatt
verschiedlich

Es ist die Schönheit der Natur
die diese Vielfalt, preist in Pur
und ist die Jahreszeit gekommen
wird es vom Baum, sanft abgenommen
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 53.169nach oben
Herbstwasser


Herbstwasser steht auf vielen Straßen
Jeder Weg ist nun verstopft
Vieles kann man nur erahnen
wenn man schnell darüber zoft

Rutschig sind sehr viele Wege
Laub und Wasser aller ort
Gefahren kann man nur erahnen
sonst liegt man auf der Nase dort
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 50.655nach oben
Blätter fallen


Blätter fallen von den Bäumen
Menschen Blätterberge räumen
Äste ihrem Blatt beraubt
Mensch der Eichelberge klaubt

Kastanien liegen auf dem Boden
aus der Wipfel Bäume oben
Futter für Tiere ist bereit
für die nahe Winterzeit
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 44.936nach oben
Sommer Ade


Sommer zieht sich schon zurück
Herbst kommt stürmisch, Stück für Stück
Tage mit mehr Dunkelheit
ziehen in das Leben ein

Sommerzeit die ist so schön
lässt man ungern wieder ziehn
Herbst mit seinen bunten Farben
sich so in das Leben graben

Sommer, Wärme ist doch schön
ist der Kälte vor zu ziehn
Mit den hellen langen Tagen
sich in Sommerlust zu baden
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 40.945nach oben
Novembersturm


Novembersturm fegt über’ s Land
die Äste brechend biegend
Der Mensch der kommt nach Haus gerannt
Quer über der Straße liegend

Die Blätter die sind aufgetürmt
Der Winter ist bereit
Der Igel sucht sich ein Quartier
bald ist es Weihnachtszeit


(463)
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 36.977nach oben
Abend im November
Ein trüber Herbsttag geht
seinem Ende entgegen.
Der heulende Wind singt
ein Abendlied,
wie silberne Perlen,
fällt der Regen.
Ein hinter Wolken
versteckter Mond,
auf die Erde sieht.
Eine melancholische Stimmung
liegt über dem Land.
Wie der kahle Wald,
ist nun des Menschen Seele,
einige Sterne leuchten bald
Und nur ein kleiner Vogel fliegt
zum Himmel empor.
Er sucht die Sonne,
die Jeder verlor.
Die Wolken kommen von
Norden,
sie bringen Regen mit.
Ein Mensch zieht aller Orten,
wer weiß, was er schon erlitt...
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 34.337nach oben
Siehst du wieder Stoppelfelder


Siehst du wieder Stoppelfelder
wird es bald auch wieder kälter
Es nun wieder Erntezeit
und der Herbst, der ist nicht weit

Der Bauer freut sich, viel zu tun
und keine Zeit um aus zu ruh´ n
Der Mähdrescher dreht seine Runden
der Bauer kann sein Land erkunden

Bereitet sein Land im Herbst noch vor
genau so schön, wie es zuvor
damit dann wieder Erntezeit
die Stoppelfelder, die sind weit
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 30.934nach oben
Der Wind


Der Wind rauscht durch den Blätterwald
und diese Blätter fallen bald
Wenn sie vom Herbststurm angetrieben
sich wirbelnd auf den Boden schieben
Dann ist das Grün Vergangenheit
und der Winter der ist nicht mehr weit
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 24.966nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen