Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Gefühle » Erotische Gedichte
14 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 11 bis 14
Gedanken

Gedanken die sich um dich dreh'n
Kann Dein Lachen immer seh'n
Deine Augen ziehen Mich magisch an
Bin schon längst in Deinem Bann
Ich träume jede Nacht von Dir
und wünschte Du wärst hier bei mir
Möchte dich spüren, Dich berühren
und ganz sanft Dich dann verführen
Will das Feuer in Dir entfachen
aus meinem Traum nicht mehr erwachen
Hast meinen Körper mit Küssen bedeckt
die Leidenschaft in mir erweckt
Deinen Atem spüren, den Herzschlag hören
keiner soll uns jetzt mehr stören
Leidenschaftlich und von Sinnen
kannst du mir heut nicht entrinnen
Zärtlich hast Du mich begehrt
und mir nicht's heut Nacht verwehrt
Autor:  Marion M.
Gelesen: 151.001nach oben
Für den Liebsten

Wolllust kriecht aus meinen Poren
du nimmst meinen Lockduft wahr
Weiblich-prall für dich geboren
verström ich mich mit Haut und Haar

Ich liebe dich mein heißes Herzblatt
ganz ohne jede Hintertür
weil die Liebe für alles Raum hat
begegnet man ihr mit Feingespür

Ich will dich sehen und erleben
will dich Hörenspüren auch
will dein inneres Erbeben
wenn ich in deine Haut eintauch

Will über Zeiten dich verwöhnen
ich gieß das Feuer über dich
vernehme ich dein leises Stöhnen
dann war’s ne Traumnacht - auch für mich


© Schlossfee 02.03.2006
Autor:  Helga Boban
Schlossfee
Gelesen: 148.814nach oben
Klangkörper


Du greifst mir sachte in die Saiten
zupfst und streichst mich kreuz und quer
Du liebst alle meine Seiten
bespielst mich täglich mehr und mehr.

Meine Leibung in der Mitte
verwöhnst du außerordentlich
Und du duldest keine Dritte
wir sind ein Duo – du und ich

Virtuos sind deine Hände
wenn sie streicheln meinen Leib
Deine Finger sind behende -
Taktvoll unser Zeitvertreib

Wie Gott Amor mit dem Bogen
so gleitest sanft du über mich
Und ich weiß – ganz ungelogen
dein schönstes Instrument bin ich


© Schlossfee 20.02.2006
Autor:  Helga Boban
Schlossfee
Gelesen: 151.957nach oben
Akt

Sprudelnd perlendes Verlangen
grenzenlos-verrückte Gier
Körper nahtlos unbefangen
du saugst Lust – ich geb sie dir

Hitzig räkelndes Vergnügen
zotige Worte peitschen mich
Nackter Wahnsinn ohne Lügen
Liebesleiber wühlen in sich

Höllisch treibendes Pulsieren
Adern zeigen sich auf Haut
Schweiß löst sich aus heißen Poren
alles stimmig und vertraut

Sinnlich ist das Fleisch bereitet
Wollust pfeffert Appetit
Pfirsichzarte Haut zum Weiden
reif für unseren Liebesritt

© Schlossfee 12.12.2005
Autor:  Helga Boban
Schlossfee
Gelesen: 151.863nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen