Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Gefühle » Einsamkeit
33 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
The house is empty,
the children have gone,
autumn has come to me:
I’m on my own.

No laughter round the table,
the kitchen is cold.
No bedstory fable
I have grown old.

No noise in the garden,
no warm embrace.
Just a cracked mirror
reflects my old face.

No busy doings,
no moving about,
sitting behind curtains
just looking out.

The house is empty
all loved ones have gone,
no one remembers me.
I’m all on my own.

Life has been good to me,
I shan’t regret,
the house now is empty,
times were happy - and sad.

Sit behind the curtain,
wait for the final one.
Just the end is certain
for everyone.

The house is empty,
the children have gone,
autumn has come to me:
I’m on my own.
Autor:  Erika Lond
(*1946)
Gelesen: 23.707nach oben
Einsamkeit


Ich sitze hier, allein mit mir,
Träume bringen mich zu dir.
Ich weiß, dass ich nicht einsam bin,
das käme mir nicht in den Sinn.
Allein - das heißt nicht einsam sein,
das schreib ich mir ins Herz hinein.
Liebe Menschen denken an mich,
liebe Menschen sorgen sich.
In Gedanken sind sie bei mir, jederzeit,
und wenn ich sie brauche, sind sie bereit.
Drum will ich nicht hadern, will glücklich sein,
denn ich bin nicht einsam, bin nur allein.
Autor:  Claudia Henkel
(*1963)
Gelesen: 107.932nach oben
Abend im November
Ein trüber Herbsttag geht seinem
Ende entgegen.
Der heulende Wind singt
ein Abendlied,
wie silberne Perlen,
fällt der Regen.
Ein hinter Wolken
versteckter Mond,
auf die Erde sieht.
Eine melancholische Stimmung
liegt über dem Land.
Wie der kahle Wald,
ist nun des Menschen Seele,
einige Sterne leuchten bald
Und nur ein kleiner Vogel
fliegt
zum Himmel empor.
Er sucht die Sonne,
die Jeder verlor.
Die Wolken kommen von
Norden,
sie bringen Regen mit.
Ein Mensch zieht aller Orten,
wer weiß, was er schon erlitt...
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 127.534nach oben
Einsamkeit


Der Mensch in seiner Einsamkeit
er ist der Welt entrückt
drum lass den Mensch nicht einsam sein
dann kommt er gern zurück
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 123.926nach oben
Eine Träne der Zeit...

Du hast Träume, wie so viele auf der Welt,
ein melancholisches Gefühl, das dich
gefangen hält.
Es geschieht immer dann, wenn die
Dunkelheit beginnt
und der Herbstwind dir ein Lied singt.
Dein Herz ist schwer,
dein Leben einsam und leer.

Deine Sehnsucht führt dich in eine ferne Welt,
eine Welt, in der Jeder noch zu Jedem hält.
Selbst ein Gebot Gottes sagt :
„Du sollst Deinen Nächsten lieben“
doch niemand hat diesen Worten,
einen Sinn je gegeben.

Ganz leise hörst du das Rauschen der
Bäume, eine verträumte Melodie zieht
durch Zeit und Räume.
Am Fenster wandert die Welt ruhig
vorbei, dein Leben aber, es bricht entzwei.

Deine Sehnsucht wird immer größer
in deiner Einsamkeit
dein Blick aber ist leer,
das Feuer des Lebens erlischt in Dir.

Eine kleine Träne rinnt dir über das Gesicht
doch im Spiegel der Zeit merkst du es nicht.
Noch viele Tränen werden in deinem Leben
fließen und viele Blumen am Wegesrand blühen...
(geschr. 1975)
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 130.125nach oben
Deine Einsamkeit

In kalten Blöcken aus Stein, lebst Du jeden Tag für Dich allein.
Du fühlst Dich einsam und es ist niemand da, der Dir und
Deinem Herzen wirklich nah. Du denkst , warum ich?
Es ist wie ein böser Traum für Dich. So viele Menschen können
glücklich sein, doch Du, Du bleibst Dein leben lang allein.
So schnell vergeht diese sinnlose Zeit gefangen in Deiner Einsamkeit.


Die Sehnsucht, die in Deinem Herzen ist, zeigt, wie Du wirklich bist.
Du lebst Dein Leben ohne Sinn. Wo führt dein Weg dich nur hin?
Du tust Deine Pflicht, mehr nicht. Du verlernst zu lachen froh
und frei und bist nirgends mehr dabei. Du vergisst alles, was um
Dich herum geschieht, Dein Weg führt bergab, wie Du ihn nur siehst.
Am liebsten würdest Du Abschied nehmen von allem –
was man Dir gegeben -
Doch Du musst alles versuchen, auf nichts und niemanden fluchen.
Nimm Dein Leben so wie es ist, versuch immer das Beste
daraus zu machen, vielleicht kommt dann eines Tages die Zeit
in der Du wieder lernst zu lachen ...
(geschrieben im Alter 16 Jahren)
Autor:  E. Dörter
(*1958)
Gelesen: 135.110nach oben
Einsamkeit ist ein lautloser Sturm, der all
unsere abgestorbenen Äste hinwegschlägt;
Doch zugleich unsere lebendigen Wurzeln
tiefer ins lebendige Herz der lebendigen
Erde hinabtreibt.
Autor:  Khalil Gibran
Gelesen: 146.365nach oben
Das Leben ist ein Eiland in einem Ozean von
Alleinsein und Abgeschiedenheit.
Das Leben ist ein Eiland, Felsen sind seine
Wünsche, Bäume seine Träume und Blumen
seine Einsamkeit, und es ruht inmitten eines
Ozeans von Alleinsein und Abgeschiedenheit.
Dein Leben, mein Freund, ist ein Eiland, das
von allen anderen Inseln und Erdteilen
abgesondert ist. Wie viele Boote du auch zu
anderen Küsten entsenden magst oder wie viele
Schiffe deine Küsten auch anlaufen --
du bist und bleibst ein Eiland, abgesondert durch
seine eigenen Schmerzen, abgeschieden in seinem
Glück, abgelegen in seinem Mitgefühl und
versteckt in seinen Rätseln und Geheimnissen.
Autor:  Khalil Gibran
Gelesen: 147.659nach oben
Ich schreie, doch niemand hört mich!
Ich weine, doch niemand tröstet mich!
Ich rede, doch niemand hört mir zu!
Ich frage, doch niemand antwortet!
Ich singe, doch niemand tanzt!
Ich sterbe, doch niemand denkt an mich!

Gibt es mich wirklich?
Gelesen: 130.556nach oben
Die Seele ist tot, jetzt kann nur noch der Körper sterben.
Zerfressen, von dem Wissen, ganz alleine zu sein.
Allein gelassen von dem Menschen, die man liebte.
Enttäuscht, gedemütigt und verraten.
Das alles zu spüren, zu wissen, dass er kein zurück mehr gibt.
Verloren in der Welt der Einsamkeit!
Gelesen: 124.638nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen