Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Gefühle » Liebe
250 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 241 bis 250
Feuer
© Heidrun-Auro Brenjo

Als dein Samtblick mich biss
Und Verlangen auf der Momentglut ritt
Brach Liebeslava aus unseren Augen
Um den Verführungsbrand aus unseren
Lippen zu saugen
Autor:  Heidrun-Auro Brenjo
(*1963)
Gelesen: 35.270nach oben
Liebe ist nicht nur ein Wort,
wenn ich daran denke,
dann sehe ich Dein Gesicht,
fühle Dich, träume Dich.

Liebe ist nicht nur ein Wort,
ist alles, verzaubert mich,
dann spüre ich Dich,
sehne Dich herbei, Momente des Glücks.

Liebe ist nicht nur Wort,
gehört zum Leben selbst,
dann vergesse ich mich,
kribbeln im Bauch,
Nein, Liebe ist nicht nur ein Wort,
Liebe ist das Glück.
Autor:  Sabine Fenner
(*1952)
Gelesen: 34.737nach oben
unter der sonne lieben
im grünen park, sulamith,
die goldenen Äpfel pflücken
und mit den bienen summen

bis der honig fließt unendlich
fließt
Autor:  fhoelder
Gelesen: 30.956nach oben
Liebe, zart und einfühlsam,
die schenke ich Dir,
ich umarme Dich,
sag mir doch,
was Dich bewegt,
ich höre Dir zu,
öffne Dich,
spürst Du mich nicht,
ich spüre Dich ...
Autor:  Sabine Fenner
(*1952)
Gelesen: 32.732nach oben
Mein Herz muss sich entscheiden....

Mein Herz ist versunken auf hoher See
verschmolzen wie Eis im Sommerklee.
Zu oft wurde ich enttäuscht und verlassen,
ausgenutzt und stehen gelassen in engen und aussichtslosen Gassen.
Ich würde dich so gerne lieben doch bin ich dazu schon bereit?
Das was ich brauche ist Zeit.
Zeit zu überlegen was ich will wen ich brauch.
Die Gedanken,Gefühle und Schmerzen sitzen in mir wie ein Schlauch.
Ich tue dir weh
doch bitte tu eins nicht und geh.
Ich brauche Vertrauen und dich
doch was ich genau will weiß ich nicht.
Autor:  Felicia Schill
Gelesen: 32.975nach oben
Du strahlst mich an, wie ein Stern,
doch Du bist bei mir - nicht so fern.

Du gibst mir Wärme, wie die Sonne,
das ist für mich die reinste Wonne.

Du bist so standhaft, wie ein Fels in der Brandung,
da hab ich keine Angst vor einer Bauchlandung.

Du nährst mein Herz mit so viel Liebe,
das ist die Luft, die ich brauche, so lange ich lebe!
Autor:  Silvia Keidel
Gelesen: 30.924nach oben
Gefühle

Gefühle, Gefühle,
ein kommen und gehen.
Gefühle, Gefühle,
warum bleibt ihr nicht stehn?

Zu Himmel hoch jauchzend,
zu Tode betrühbt.
Hoffen oder Bangen,
worin bin ich da gefangen?

Spielen meine Gefühle
da ein trauriges Spiel?
Oder ist dort das eine
oder andere Gefühl zu viel?

Gefühle, Gefühle,
ein kommen und gehen.
Gefühle, Gefühle,
warum bleibt ihr nicht stehn?

Wohin auch immer
meine Gefühle mich treiben,
wird mir meine Zukunft zeigen.

Gefühle, Gefühle,
ein kommen und gehen.
Gefühle, Gefühle,
warum bleibt ihr nicht stehn?
Autor:  Jens B.
Gelesen: 30.238nach oben
Liebe

Nicht die Schönheit bestimmt,
wenn wir lieben,
sondern die Liebe bestimmt,
wenn wir schön finden.
Gelesen: 32.676nach oben
Von der Liebe

Winkt dir die Liebe, so folge ihr, sind auch ihre Wege hart und steil. .
Und umhüllen dich ihre Flügel, so ergib dich ihr,
mag auch das unterm Gefieder verborgene Schwert dich verwunden.
Und redet sie mit dir, so trau ihrem Wort,
mag auch ihre Stimme deine Träume erschüttern,
wie der Nordwind den Garten verwüstet.

Denn gleich wie die Liebe dich krönt, so wird sie dich kreuzigen,
wie sie deinen Lebensbaum entfaltet, so wird sie ihn beschneiden.
Wie sie emporsteigt zu deiner Höhe und die zartesten Zweige liebkost,
die in der Sonne erbeben,
ebenso wird sie hinabsteigen zu deinen Wurzeln und sie aufrütteln in ihrem Festklammern am Erdboden.
Gleich Garben von Korn rafft sie dich an sich.
Sie drischt dich, um dich zu entblössen.
Sie siebt dich, um dich von Spreu zu befreien.
Sie zermalmt dich, bis du weiss wirst,
sie knetet dich, bis du geschmeidig bist.
Und dann beruft sie dich an ihr heiliges Feuer,
auf dass du heiliges Brot werdest zu ihrem heiligen Festmahl.

Wenn du liebst, so sage nicht: "Liebe ist in meinem Herzen".
Sag lieber: "Ich bin im Herzen der Liebe".
Und denke nicht, du könntest der Liebe Lauf lenken;
denn Liebe, so sie dich würdig schätzt, lenkt deinen Lauf.
Liebe hat keinen anderen Wunsch, als sich zu erfüllen.
Doch so du liebst und noch Wünsche haben musst,
so seien dies deine Wünsche:

Zu schmelzen und zu werden wie ein fliessender Bach,
der sein Lied der Nacht singt.
Zu kennen die Pein allzu vieler Zärtlichkeit.
Wund zu sein von deinem eigenen Verstehen der Liebe;
und zu bluten, willig und freudigen Herzens.
Zu erwachen beim Morgenrot mit beschwingter Seele und Dank zu bringen für einen neuen Tag der Liebe;
zu rasten um die Mittagsstunde und nachzusinnen über der Liebe Verzückung; heimzukehren in Dankbarkeit, wenn der Abend graut; und dann einzuschlafen,
mit einem Gebet für deinen Geliebten im Herzen
und einem Lobgesang auf den Lippen.
Autor:  Khalil Gibran
Gelesen: 40.459nach oben
Hörst Du?

Hörst Du
der Blumen zarte Rede?
Vernimmst Du
ihren zarten Hauch?
Von Liebe und Glück
spricht jede
so wie sie
so sprech ich auch!
Autor:  Claudia Behrndt
Gelesen: 147.555nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9   |  10   |  11   |  12   |  13   |  14   |  15   |  16   |  17   |  18   |  19   |  20   |  21   |  22   |  23   |  24   |  25  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum