Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedichte » Feste des Jahres » Muttertag
43 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
Mama, ich will dir was schenken,
was es zu kaufen nicht gibt.
Mama, du musst dir nichts denken,
mach nur die Augen fest zu.
Einmal küssen dich Mama,
einmal drücken dich fest
und dann streicheln dich Mama sooft du mich lässt.
Ins Ohr sag ich dir noch geschwind:
"Ich hab dich lieb, ich bin dein Kind."
Autor:  P.W.S Maurovich
(*2002)
Gelesen: 106.132nach oben
Liebe Mama!
Ich weiß immer alles besser, folgen fällt mir schwer.
Schließlich bin ich auch schon größer und auch kein kleines Baby mehr!
Aber abends, dann im Bette fällt es mir schon wieder ein,
Mutti wenn, ich dich nicht hätte, würde ich recht hilflos sein.
Autor:  L.M.G. Maurovich
(*1999)
Gelesen: 107.511nach oben
Für meine liebe Mama!

Heute ist nun Muttertag,
ich mag dich aber auch an einem anderen Tag.
Ich will dir nur sagen wie dankbar ich bin,
heut' und mein ganzes Leben lang.
Komm' ich nicht klar, bist du für mich da.
Hab' ich Sorgen, tröstes du mich von heut' auf morgen.
Bleib so fröhlich und voller Elan,
ich will dich noch viele Jahre haben.
Autor:  V. Gödecke
Gelesen: 112.076nach oben
Für Mama

Du trugst mich unter Deinem Herzen,
hast mich geboren unter Schmerzen,
umsorgt am Tag und in der Nacht,
mit mir geweint, mit mir gelacht.

Stets bist Du für mich dagewesen
zum Gute-Nacht-Geschichten lesen,
hast auch an meinem Bett gewacht
so manche sorgenvolle Nacht.

Du warst zum Helfen stets bereit,
nahmst Dir bei Schulproblemen Zeit,
warst Heiler vieler kleiner Wunden,
und Tröster in den schweren Stunden.

Vom ersten wackeligen Schritt
bis hin zum festen, sicheren Tritt
hast Du meinen Weg begleitet
und mich auf's Leben vorbereitet.

Irgendwann war Dir bewusst,
das Du mich ziehen lassen musst,
um eigene Wege zu beschreiten...
wirst stets im Herzen mich begleiten!

Leider bist Du nun so fern...
doch immer denke ich sehr gern
an Deinen liebevollen Blick;
an Dich, liebe Mama, zurück!

(05.11.2006)
Autor:  Ralf Korrek
(*1962)
Gelesen: 116.534nach oben
Du hast das Größte mir gegeben: Mein Dasein das verdank' ich dir.
Du, Mutter, schenktest mir das Leben, denn du hast ja gesagt zu mir.

Du gabst den Dingen ihren Namen ,halfst erste Worte zu versteh'n.
Du gabst der Welt einst ihre Farben, ließest mich ihre Schönheit sehn:

Du wusstest Märchen und Geschichten und sangst mich in den Traum der Nacht,
erzähltest mir von Gott, den Vater, hast mir das Beten beigebracht.

Ich machte meine ersten Schritte an deiner lieben, guten Hand.
Du zeigtest mir die ersten Wunder in einem unbekannten Land.

Du hast mir meine Angst genommen, den wenn ich rief dann warst du da.
Du gabst Vertrauen mir ins Leben, weil ich stets spürte du bist nah.

Wenn du mich ansahst, sah ich Freude und wusste mich von dir geliebt.
So lernte ich mein erstes Lächeln, die schönste Sprache die es gibt.

Was du getan hast kann ich nie vergelten, zu klein ist meine Kraft dafür.
Drum kann ich nur das eine sagen: Hab' Dank und Gott vergelt es dir.

ICH DANKE DIR!
Autor:  A.M.G. Maurovich
(*1973)
Gelesen: 122.073nach oben
Von allen Müttern auf der Welt ist keine die mir so gefällt wie meine Mutter,
wenn sie lacht und wenn sie mir die Tür aufmacht.
Auch wenn sie aus dem Fenster winkt und mit mir rodelt mit mir singt,
wenn sie auf meinen Bettrand sitzt, solang es donnert oder blitzt
und wenn sie sich mit mir versöhnt, bei einer Krankheit mich verwöhnt -
Ja, was sie überhaupt auch tut, ich mag sie immer, bin mit ihr gut
und hin und wieder wundert's mich, dass wir uns fanden,
sie und ich.
Autor:  L.M.G. Maurovich
(*1999)
Gelesen: 118.406nach oben
SO HAB ICH DICH GERN!

Wie der Apfel den Baum,
wie die Seife den Schaum,
wie die Eltern ihr Kind,
wie die Segel den Wind,
wie der Apfel den Kern,
so hab ich dich gern!
Autor:  P.W.S Maurovich
(*2002)
Gelesen: 116.823nach oben
Muttertag ist der schönste Tag ???
Wer noch eine Mutter hat.
Der keine mehr hat - geht am Friedhof zu ihrem Grab,
mit Blumen -einen Gebet und ein Licht.
Ja Mutter mehr bringen kann ich Dir nicht!
Autor:  A.M.G. Maurovich
(*1973)
Gelesen: 122.065nach oben
Meine Mami, das ist Sonnenklar,
kenn ich schon, seit ich ein Baby war.

Meine Mami, ist ein irrer Typ,
gerade darum hab ich sie so lieb.

Mami hat's nicht leicht mit mir,
aber ich hab's auch nicht leicht mit ihr.

Meine Mami ist mir niemals fremd,
ob im Abendkleid oder im Hemd.

Meine Mami, ist schon ziemlich alt.
Dreißig Jahre, einunddreißig bald.

Doch gehalten hat sie sich nicht schlecht,
sogar die Haare sind noch Echt.

Meine Mami ist mein Kuscheltier
und am liebsten schmuse ich mit ihr.

Meine Mami sagt: mach's Fernsehn aus!
Denn bald kommt der Papa nach Haus
Und ich tu's man muss ja artig sein,
Papa kommt und schaltets wieder ein!

Meine Mami, die ist wirklich nett,
jeden Abend bringt sie mich ins Bett.
Aber dreimal komm ich wieder raus,
denn ich weiß, das hält sie spielend aus!

Wenn ihr so eine Mami habt,
dann nehmt sie in den Arm
und haltet sie euch warm,
denn schnell wird sie euch weggeschnabt,
wer wäre wohl so dreißt
Der Mann der Papi heißt!!!
Autor:  L.M.G. Maurovich
(*1999)
Gelesen: 120.424nach oben
Liebe Mama!

Früher einmal, da war ich noch klein so ein winziges kleines Kindelein.
Du hast mich gefüttert, gewickelt, getragen, spazierengefahren im Kinderwagen.

Jetzt bin ich schon größer, kann vieles allein,
aber bei Dir mag ich doch am liebsten sein!

Du weckst mich und kämmst mir die Haare am Morgen,
Du machst mir mein Bett und musst vieles besorgen.

Du kochst mir das Essen und nähst mir die Sachen,
drum will ich Dir auch Freude machen,
ich schenk Dir was Schönes zum Muttertag,
damit Du siehst, wie gern ich Dich hab!
Autor:  L.M.G. Maurovich
(*1999)
Gelesen: 121.169nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen