Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Zitate » Allgemein
90 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 31 bis 40
Liebe und Unglück!

Geschieht ein unvorhersehbares Wunder,
glaubt man Glück gehabt zu haben.

Wenn man aber das Wunder nicht mit Liebe und Würde ehrt, öffnen wir dem
Unglück sein unbeirrtes, vorhersehbarer Weg.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 62.476nach oben
Ehrbare Frauen

Eine ehrbare Frau bringt Gutes aus ihrem Vorrat hervor, ein schlechter Mann bringt Schlechtes aus seinem schlechtem Vorrat hervor, der in seinem Innern ist.

Und er sagt schlechtes, denn er bringt Schlechtes aus dem Überfluß des Herzens
hervor.

Frauen, bereut daher niemals etwas, was ihr aus reinem Herzen es getan hat,

....denn nicht ihre Schönheit brauchen die Frauen, damit wir Männer die Frauen lieben, sondern ihre Dummheit, damit diese uns Männer lieben.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 59.849nach oben
Ein Lächeln von Maria - Ein Lächeln für Maria!

Maria, dein süsses Lächeln kostet nichts, aber es gibt sehr viel.
Es macht den reich, der es bekommt,
ohne den, der es gibt, ärmer zu machen.
Es dauert nur einen Augenblick,
aber die Erinnerung bleibt manchmal für immer.
Niemand ist so reich,
dass er ohne es auskommen kann
und niemand ist so arm,
dass er nicht durch ein Lächeln
reicher gemacht werden könnte.
Dein Lächeln bringt Glück ins Haus,
es gibt dem Erschöpften Ruhe,
und dem Mutlosen Hoffnung,
dem Traurigen Sonnenschein.
Man kann es nicht kaufen,
nicht erbetteln, leihen oder stehlen,
denn es ist so lange wertlos,
bis es wirklich von Dir gegeben wird.
Manche Menschen sind zu müde,
dir ein Lächeln zu geben - aber ich Niemals.

Maria schenke ihnen dann Deines,
denn niemand braucht dein Lächeln nötiger als jener, der keines zu geben hat.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 60.397nach oben
Arm und Reich!

Der zufriedene Mensch, wenn auch arm, ist glücklich neben einer schönen Frau.

Der unzufriedenen Mensch, wenn auch reich, wirkt traurig neben einer schönen Frau. (Theodor
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 58.251nach oben
Viele schöne Frauen sind angeblich zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, haben aber keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 58.227nach oben
Hat man diese ""Menschenmaschinen"" geschimpft und schaut man sie dann dumm an, so wird man von dem hässlichen Argwohn befallen, sie könnten vielleicht jedes einzelne Wort von mir verstanden haben. jedenfalls macht meiner so ein Gesicht, als hätte er alles genauestens notiert - um darauf zurückzukommen und mir das erlangte bzw. gewünschte nicht zurück zu geben, um deine Emails zu lesen!
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 58.156nach oben
Ich bin der Pessimist, der den Optmist davon überzeugt, ein Realist zu sein.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 57.648nach oben
Im Leben kann man nie wissen, wo man steht, bis man jemanden danach fragt.
Autor:  Florian Rüdiger Klein
(*1987) in Dessau
Gelesen: 60.732nach oben
Es ist kalt und naß,
aber es macht so viel Spaß,
Dich auf Deinem Busch zu sehen.
es heißt nicht 'im Gehen'
sondern 'im Schritt, Trab und Galopp'
es ist einfach schön und salopp.

Nabbens Kommandos in der Halle
erschallen wie die Peitschenknalle
Zirkel, Volte, lange Bahn,
es ist fast wie im Wahn,
Antraben und parieren
jetzt wieder angaloppieren,
Leichtraben dann Aussitzen,
nun bleib doch sitzen,
Stellen, Bein und Rüssel rum,
so geht es in der Halle um.

Jetzt bitte Schritt
und eine Pause
Du kommst nicht mehr mit.
die Ohren sausen,
die Lunge beißt,
was für ein Scheiß!

Lese in Deinem Gesicht,
es geht weiter voran,
Stolz erfüllt mich,
trabst doch wieder an.

Schon ertönt es wieder mal:
Stellen, Bein und Rüssel rum,
nun mach doch mal!
so geht es in der Halle um.
Autor:  Ingo R.
(*1962)
Gelesen: 71.511nach oben
Wenn ich der liebe Gott währe,
würde ich alle Menschen gleich machen.
Einen wie den anderen -
gleiche Rechte, gleiche Pflichten!
Aber so ist die Welt ein Saustall.
Autor:  Ödem von Horvath
Gelesen: 73.422nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum