Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: Gerhard Ledwina
265 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 261 bis 265
Verliebt


Verliebt sein
in den jungen Jahren
es kribbelt doch im Bauch
das macht die Liebe
doch so schön
und menschlich ist es auch

Verliebt sein
kannst du auch als Greis
es kribbelt noch im Bauch
das macht das Leben
Lebenswert
und menschlich ist es auch
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 49.398nach oben
Die Träume der Nacht

Die Träume der Nacht
In unendlichen Weiten
Ziehen der Träume
Wolken dahin

Freude empfinden
sich in Wolken finden
Die schweben im Glück
unendlich in Zeit
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 90.885nach oben
Die Stundenzahl

Die Stundenzahl will man erhöhen
Dafür bekommst Du keinen Lohn
Du kannst als Betroffener
mit Verdi nur den Streik androhn

Die Großen holens mit vollen Händen
und Du mußt bald noch betteln gehn
Die Großen machen sich schöne Lenze
Das kann kein Kleiner mehr verstehn

Wann merken die da oben endlich
das es ja so, nicht gehen kann
Wenn all die Menschen bald das Geld fehlt
dann sind die oben auch mal dran

Wenn man die Marktwirtschaft kaputt macht
durch diesen Kapitalismus pur
treibt man doch all die vielen Menschen
nur in die Sozialismusspur

Die können sich unten nur erheben
und fordern alle so ihr Recht
Da werden es die da oben auch bald merken
das es auch ihnen gehen kann so schlecht

Vernunft soll wieder Einzug halten
Gehälter im vernünftigen Maß
So macht das Arbeiten für die Menschen
Auch bald mal wieder richtig Spaß
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 257.488nach oben
Der Arbeitsalltag ist vorbei

Die Arbeitslust ist abgegeben
nun kannst du endlich für dich Leben
Urlaubsplanung, Freizeit Pur
im Schwimmbad und in der Natur

Den Tag den teilst du dir jetzt selber ein
Die Zeitung auf, die Welt ist weit
Du bist zu allem nun bereit
Genieß den Abschnitt in deinem Leben
Gesundheit sei dir mitgegeben

Entdeck die Welt, sie gehört jetzt dir
Mit einem guten Wein oder einem Bier
Nimm ein gutes Buch, oder fahr weit hinaus
Dein Arbeitsleben ist ja aus

Freu dich auf deine schönen Stunden
Im Arbeitsleben hast du dich lang genug geschunden
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 258.723nach oben
Das Hotel

Das Hotel in deinem Herzen
ist mit Freunden gut belegt.
Viele wollen Gäste werden
manche früh und manche spät.
Das Hotel mit seinen Zimmern
ist sehr groß und auch sehr fein
Du als Hotelchef musst sortieren
welche Freunde dürfen rein.
Wohnen sie in deinem Leben
gerne in dem großen Haus
kannst ein Wohnrecht ihnen geben
und sie brauchen nicht mehr raus.
Behalt das Haus in deinem Herzen
das bei Freunden ist beliebt
denn die Gäste die dort wohnen
haben als Freunde schon gesiegt.
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 79.426nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9   |  10   |  11   |  12   |  13   |  14   |  15   |  16   |  17   |  18   |  19   |  20   |  21   |  22   |  23   |  24   |  25   |  26   |  27  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum