Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: Gerhard Ledwina
265 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 151 bis 160
Der erste Strahl


Der erste Strahl am Firmament
und golden glänzt das Tal
Der erste Spatz, der singt sein Morgenlied
begrüßt den neuen Tag

Die Farben die sind wunderschön
Der Tag der kann so bleiben
Die Melodie, der Vögel Lied
wird schönen Tag begleiten
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 85.820nach oben
Das Jahr


Der Januar und der Februar
so gehen die Stunden und das Jahr
So gehen auch die schönen Sekunden
die schlechten und die guten Runden

So ist es dunkel wird bald hell
So dreht der Tag, das Jahr so schnell
So schön die Farben, schön das Grün
bis das der Herbst, die Blätter zieh` n

So dreht sich schnell das ganze Jahr
beginnt mit Januar und Februar
Und im Dezember ist dann ruh
Das Jahr schlägt seine Türe zu
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 86.860nach oben
Winterlandschaft

Verzuckerte Landschaft
Dunkle Wolken
Winter der da Einzug hält
und der Schnee, der leise fällt

Winterlandschaft
wie schön du bist
nach den vielen
dunklen Tagen

Hell du jetzt die Landschaft machst
und dem Schnee, der eine Pracht
Kinder die noch Ferien haben
um zu toben, um zu jagen

Fröhlich klingt die Kinderschar
mit dem Schlitten und dem Paar
das am Hang steht um zu wedeln
um auch in den Schnee zu segeln

Ein Schneemann wird da aufgetürmt
auch wenn´ s beim Schneefall richtig stürmt
Leuchtende Augen
Kinder fröhlich
über den Schnee
der leise fällt
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 871.193nach oben
Winterlandschaft


Verzuckerte Landschaft
Dunkle Wolken
Winter der da Einzug hält
und der Schnee, der leise fällt

Winterlandschaft
wie schön du bist
nach den vielen
dunklen Tagen

Hell du jetzt die Landschaft machst
und dem Schnee, der eine Pracht
Kinder die noch Ferien haben
um zu toben, um zu jagen

Fröhlich klingt die Kinderschar
mit dem Schlitten und dem Paar
das am Hang steht um zu wedeln
um auch in den Schnee zu segeln

Ein Schneemann wird da aufgetürmt
auch wenn´ s beim Schneefall richtig stürmt
Leuchtende Augen
Kinder fröhlich
über den Schnee
der leise fällt
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 78.555nach oben
Die Engel fliegen

Die Engel fliegen
Weihnachtszeit
Der Mensch zum Frieden
ist bereit

Um zu feiern
zu vergeben
um nach besserem
zu streben

Glücklich sein
um zu vergessen
Ärger, Schmerzen und das Leid
Friedlich ist die Weihnachtszeit
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 351.229nach oben
Schneeflocken tanzen

Schneeflocken tanzen
Herrlich der Schein
verzaubert die Landschaft
im weißen Sein

Zaubert die Trostheit
in helles Licht
Farben des Winters
in der Sonne sich bricht

Schneeflocken tanzen
Kinder sich freu'n
Sie toben im Winter
den Spaß nie bereu'n
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 76.779nach oben
Hoffnungslosigkeit


In der Stunde der Hoffnungslosigkeit
sollte man die Träume nicht vergessen
Denn nur der Träume Hoffnung
bringen einen in das Leben zurück
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 91.350nach oben
Die Freude


Die Freude, dich zu sehen
zu berühren
zu verstehen

Das Glück
dich zu kennen
mit dir zu reden
dich zu verstehen

Ist die Freude und
das Glück unseres Lebens
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 246.381nach oben
Im Sonnenschein


Im Sonnenschein glänzet
das güldene Haar
Die Sonne scheint lieblich
die Liebe gebar

Es rauschen die Wogen
die Liebe die tobt
Das Herz schreit nach Liebe
von Stürmen erprobt

Die beiden Hände zärtlich spüren
Das güldene Haar wird zerwühlt
Es rasen die Sinne
Berührung verführt

Die Lippen die suchen
den Mund der verführt
im menschlichen Zucken
der Körper der es spürt

Das Leben ruft nach Liebe
Die Sonne die verführt
und Menschen die sich Lieben
sind innerlich zärtlich berührt
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 163.041nach oben
In die Augen


Beim in die Augen schauen
sich dem Mensch anvertrauen
sich in Liebe geben

In den Wolken schweben
In der Lust, vertrauen
sich tief in die Augen schauen
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 159.001nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9   |  10   |  11   |  12   |  13   |  14   |  15   |  16   |  17   |  18   |  19   |  20   |  21   |  22   |  23   |  24   |  25   |  26   |  27  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum