Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: Gerhard Ledwina
265 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 141 bis 150
Jeder Tag II


Es strahlt die Sonne
Leben lacht
So herrlich ist der Tag

Der Wind bläst sanft
die Wolken fort
So einen Tag man gerne mag

Währe doch nur jeder Tag
im Leben
so strahlend
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 104.234nach oben
Die Kugel rollt


Die Kugel rollt
der Kegel fällt
Die Kegelbrüder schauen dir zu

Die Kugel rollt
es wird zusammen gezählt
der Kegelkönig der bist du

vielleicht
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 243.023nach oben
Traum


Traum, wie weit kannst du mich tragen
was willst du mir mit dem Traum den sagen
Wie kann ich dich denn nur verstehn
als Traum wirst du sehr schnell vergehn
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 319.124nach oben
Hand in Hand


Ich möchte gehen Hand in Hand
die Sterne mit dir zähln
und möchte unterm Mondesschein
recht lange bleiben stehn

Ich möchte gern die Sterne zähln
viel Jahre, nur mit dir
verliebt mit dir im Mondesschein
recht lange bleiben stehn
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 184.252nach oben
Abendrot


Ruhig liegt die See
Nebeltropfen streicheln
das Seegras
und umhüllen es mit ihrer
glitzernden Nässe


Laut schreien
die Wildgänse im Flug
über das Land
bis sie sich
schwebend auf einem
Acker niederlassen


Die Sonne zaubert
mit ihren Strahlen
einen bunten Blumenstrauß
von Licht an den
Horizont

Sanft geht der
Tag zu Ende

Abendrot
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 61.650nach oben
Das Jahr geht


Das Jahr geht zu Ende
In Freude und Leid
Seit ihr zum neuen Jahr
auch schon bereit

Genießt schöne Stunden
Mit Freude und Glück
und denkt nicht an die Schlechten
vom alten Jahr zurück

Der Mensch ist nur Gast hier
dass sei euch bewusst
Darum genießt die Glücksekunden im Leben
und habt keinen Frust

Genießt das neue Jahr, die Stunden
Die Freuden die es mit sich bringt
Auch wenn für manche nur Sekunden
Die Glückssekunden für ihn sind
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 92.005nach oben
Aus der Kur


Inmitten von Wiesen,
von Wäldern und Au,
schreib ich ein Briefchen,
ein Briefchen an die Frau

Ich schreib das es schön ist,
in Wiesen und Au
und das sie mir fehlet,
fehlet als Frau

Hier könnt man genießen
Die Wiesen, die Flur
Mit einem lieben Menschen
In Liebe Natur

So träum ich von Liebe
von Liebe in Natur
Und schreib nur ein Briefchen
Ein Briefchen aus der Kur
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 153.899nach oben
Ein kleines Mädchen


Ein kleines Mädchen
neu geboren
Die Mutter es
nun froh umsorgen

Es strampelt
und es ist so klein
und winzig
noch die Fingerlein

Der Vater der geht stolz nach Hause
und feiert daheim eine Sause
Dabei er aber nicht vergisst
das er jetzt stolzer Vater ist

Wiegt er dann später sein Kind im Arm
da wird´ s ums Herz ihm doch sehr warm
Es freut den Vater, freut die Mutter
das kleine Mädchen ist doch Super
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 209.822nach oben
In den Armen


In den Armen des Vaters liegend
In den Händen der Mutter wiegend
Liegt so zart und noch so klein
des beiden gemeinsam Kindelein

Sie sind stolz und hochzufrieden
dass sie können ihr Kindlein wiegen
Freuen sich wenn das Kindlein lacht
Eltern sein, das Freude macht

Wenn das Kindlein kräht und schreit
Eltern sind sofort bereit
zu umhüten, zu umsorgen
Kindlein soll sich wohl geborgen

In der Eltern Schoß sich fühlen
Kindleins Schmerzen schnell verziehen
Mutter, Vater Eltern sein
schließt die Sorgen mit hinein
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 210.795nach oben
Großeltern


Die Großmama,
der Großpapa
die freuen sich über die Kinderschar

Es freuen sich
Vater, Mutter, Kind
wenn sie nun bei den Eltern sind

Es wird erzählt
und viel gelacht
wenn Opa seine Späße macht

Gemeinsam freuen sie sich
auf die Runden
bei Kaffee und Kuchen, vergehen Stunden

Bald gehen die Kinder wieder nach Haus
und Ruhe einkehrt ins Elternhaus
Doch freuen sich das Großelternpaar
erneut auf ihre Kinderschar
Autor:  Gerhard Ledwina
(*1949)
Gelesen: 210.526nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9   |  10   |  11   |  12   |  13   |  14   |  15   |  16   |  17   |  18   |  19   |  20   |  21   |  22   |  23   |  24   |  25   |  26   |  27  |  Nächste Seite »»
© 2004-2018 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum