Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: A. Theodor Turan
172 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren. Sie sieht bloss nur zu,
wie Mann sich selbst dazu macht.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 85.132nach oben
Entdornte Rosen gleicht Liebe ohne Flügeln.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 134.152nach oben
Glücklich sind wir beide auseinandergegangen und glücklich werden wir uns bald wiedersehen.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 292.388nach oben
Wer gute alte Bücher hat, braucht keine Feinde mehr. Wer aber sehr schlechte Bücher hat, der braucht auch keine wahren Freunde.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 83.349nach oben
Nur wenige Bücher kann man wirklich schmecken.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 80.137nach oben
Nur mit seinem Herzen öffnet man die Bücher. Und sie öffnen wiederum den Verstand und unsere Seele.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 77.845nach oben
Viele Politiker, die in der Opposition
geschmeidige Düsenjäger waren, werden
an der Macht bedächtige Segelflieger.
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 70.526nach oben
Danke...

ich schätze es sehr,
deine worte deine sagen, sind so tiefgründig wie das meer..
deine stärke die dich weit bringt,
dir das lied des lebens singt.
danke für die worte möcht ich sagen,
nicht nur an guten sondern auch an schlechten tagen.
auch wenn die welt gegen dich ist,
gibt es eine unwichtige person die dich nie vergisst....
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 182.160nach oben
Warum...

diese Schmerzen,
sie brennen meine Seele wie Kerzen.

Wieso tust du mir das an?
Wieso hast du das gemacht?
So etwas hätt ich nie von dir gedacht.

Diese Fragen, diese Gedanken.
Wem hab ich das alles zu verdanken?

Ich kann dir nicht allein die Schuld geben,
sonst könntest du mir nie vergeben.

Was hab ich falsch gemacht?
Hab ich dich etwa nicht zum lachen gebracht?

Bitte verzeih mir, was ich dir getan hab,
denn du bist hier niemanden mehr größter Schatz.

Mehr als Sorry sagen kann ich und will ich nich,
ich frage mich, bist du den wirklich Wert für mich?
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 74.606nach oben
Intelligenz alleine ist nicht genug,
wenn ein stückchen Weisheit und unsere Würde hier fehlt.

Unsere Optimismus ist nicht genug,
wenn uns die Kraft dafür fehlt.

Leben allein in dieser Welt ist auch nicht genug, wenn das Zauber unseres Gesichts fehlt.

Freundschaft ist nicht genug,
wenn Vertrauen und das Neid auch nicht fehlt.

Liebe ist nicht genug,
wenn Mut zur Wahrheit fehlt.

Glaube mir daher Liebes, Ich und meine wahren Freunde sind genug,
wenn du dich hier auch fern hälst.

Amen (Theodor)
Autor:  A. Theodor Turan
(*1965)
Gelesen: 90.234nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8   |  9   |  10   |  11   |  12   |  13   |  14   |  15   |  16   |  17   |  18  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen