Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: Nicol Brekoff
21 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
Abschied

Abschied, muss ich jetzt nehmen,
sonst geh ich entzwei!
Nach so vielen Jahren der Scham und Pein,
soll es kein glückliches Ende sein.

Nach so viel Streit und Tränen
kann ich nicht mehr.
Drum muss ich einfach zu Dir
Abstand nehmen.

Du raubst mir Seele und den Verstand,
um nicht abzudrehen, gehe ich auf Distanz

Selbst nach großer Diplomatie und Geschick,
brichst Du mir fast das Genick.

Um Leben zu können, muss ich mich trennen
Hinaus aus mein Herzen...
Um lieben zu können!

Soviel Bemühen um Dir zu gefallen,
lies ich mir so viel Anklagen gefallen.
Um Deinen Zorn zu entgehen,
musste ich oft Fluchtwege gehen.

Aufrecht und groß, durfte ich nicht sein,
sonst gab es nur Stress und Streitereien.
Wenn Kummer und Krankheit waren meine Karten
Wurde ich nur von DIR nur verraten.

Meine Sorgen und Nöte, fanden bei Dir
auf taubes Gehör.
Du hörtest nicht einmal, ein stöhnen auf's Leben,
geschweige auf mehr!

Ein Buch wollt ich schreiben,
um mit Dir Abrechnung zu betreiben.
Nicht nur ich hab Fehler im Leben vollbracht,
sondern Du hast die entscheidenden Fehler gemacht.

(zwischen Mutter und Kind)
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 91.185nach oben
Ein kluger Mensch sagte zu mir:
"Du bist nicht verrückt.
Sag mal Ball."
Und entgegnete Kugel!
Steht zu Euch und Euer Leben wird lebenswert!
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 60.988nach oben
Freundschaft

Viele sagen, Sie seien es für Dich,
doch glaube es Ihnen nicht.
In der Not sieht man dann, ob man Ihnen vertrauen kann.
Hält er fest zu Dir in allen Lagen,
kannst Du "MEIN FREUND" zu Ihm sagen.
Halte dann auch zu Ihm,
lass Ihn durch schwere Zeiten nie alleine schreiten.
Helft gegenseitig, wenn es fehlt,
damit die Freundschaft nie zu Ende geht.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 85.243nach oben
Mondkind

Hell erstrahlst Du,
von der Sonne.
Scheinst so klar und doch so fern.
Ach wie gerne würde ich
nach Dir greifen.
Doch es bleibt mir unverwehrt.
Wie viel tausend Fragen wurden schweigend
an Dich gerichtet und so
bleiben Sie auch gestellt.
Wirkst so edel in Deinen Bahnen
und ich armer Mensch
blicke empohr zu Dir und
wünsche mir "DU WÄRST HIER"
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 60.045nach oben
Ein kleiner Stern, gehört nur Dir.
Aus Freunschaft kommt er nur von mir!
Er sagt Dir leis: "Ich hab DICH lieb."
Einfach schön, dass es DICH gibt.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 84.041nach oben
Freiheit

Freiheit ist, wie wenn man von einer schweren Krankheit geheilt wurde.
Als wenn ein Lichtstrahl zur Sonne wird und die Seele durch ein Meer von Farben schreitet
ein Planet in der Unendlichkeit geschaffen wird und man nach einer endlosen Reise wieder heimkehrt.
Ein Wirbelsturm zu einem Windhauch wird und man meint, alles zu verstehen.
Wenn Träume unter den Füßen blühn und sich wie ein schönes Märchen die Gedanken reimen. Wenn man in Wolken Buchstaben erkennt und die Erfinner ein neues Wort benennen.
Einen Rausch der Sinne und Gefühle befreit von endlosen drehen einer Mühle.
Eine Rakete in die Höhe schießt und sie sich wie ein Feuerwerk über Dir ergießt.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 63.024nach oben
Die Träne

Eine Träne ist was wunderbares
sie ist klar und fein so als würde
sie zerspringen

Mancher Mensch meint er habe keine Träne mehr,
doch tief in jedem Menschen, gibt es
ein Herz das schlägt für den Menschen dem es gehört
und aus diesem Herz kommt diese kleine zarte Träne.
Ganz zart wie als würde sie Dich trösten, streicheln
rollt sie Dir über die Wangen
zuerst ganz lansam doch dann ist selbst diese Träne mehr allein
denn es folgen viele Tränen.
Nach diesem Gefühlsausbruch fühlt sich das Herz nicht mehr so schwer
und es kann wieder Sonnenschein herein.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 144.506nach oben
Dein Lebensweg
niemand
kennt den Weg
den Du vor Dir hast
Noch nie ist Jemand diesen Weg gegangen
und niemals wird ein anderer diesen Weg gehen
denn es ist Dein Weg

Er ist so einmalig
wie Du einmalig bist
Ja, Du BIST EINMALIG
und Du hast einen wertvollen Beitrag
in Deinem Leben zu leisten
auf Deine ganz besondere, einmalige Art
Deine wahre Bestimmung

So gehe Deinen Weg
gehe ihn auf Deine einmalige Art
aber versuche nicht
möglichst schnell am Ziel zu sein
denn das Ziel ist nur Ende des Weges
und der Anfang eines neuen Weges

Also genieße Deinen Weg
Deinen einmaligen, wundervollen Lebensweg
lass Dich jeden Tag vom Leben beschenken
und wenn Du bereit bist
fühlst Du die innere Melodie Deines Lebens
immer reiner in Dir.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 60.442nach oben
Einsamkeit

Hinter einer schweren Eisentür
liegt ein Herz allein am Boden.
Niemand ist da und hebt es sachte wieder auf,
nicht einmal ein Sonnenstrahl kann es erfreuen.
Das Herz liegt leis auf den Boden und weint,
denn es ist verletzt worden.
Ist den Niemand bereit, dieses Herz aufzuheben
und es wieder an die richtige Stelle zu setzen?
Ist den NIEMAND da?
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 33.757nach oben
Was nutz es Dich zu lieben, Du wirst ja doch nicht mein
und hoffnungslose Liebe bringt doch nur Träumereien.

Drum will ich Dich vergessen, auch wenn das Herz mir bricht,
und will auch DIE nicht hassen, die mit Dir glücklich wird.

Ach hätten meine Augen die Deinen nicht gesehen,
dann könnt ich jetzt ganz ruhig an Dir vorüber gehen,

und hätten Deine Lippen, die meinen nicht geküsst,
dann wüsste ich nicht auf Erden, was WAHRE LIEBE ist.
Autor:  Nicol Brekoff
Gelesen: 20.700nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen