Gedichte
Persönliche Anlässe
Feste des Jahres
Gefühle
Kinder
Lustiges
Poesie
Andere
Gedanken & Zitate
Autoren
Gedanken & Gedichte » Autor: Friedrich Morgenroth
76 Gedanken & Gedichte gefunden, Ausgabe 1 bis 10
Im Glauben bleibe unverdrosse!
Im Leben stehst du nie allein;
Gott hat dich in sein Herz geschlossen.
Schließ du Ihn nun in deines ein.
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 739.198nach oben
„Mit Gott“ zu wandeln
hat stets seinen Sinn.
„Mit Gott“ zu handeln
bringt Herzens-Gewinn.
„Mit Gott“ also wag’ es!
Es strahle der Schein
des festlichen Tages
ins Leben hinein!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 233.227nach oben
Auch von unserer Seite
ist der Taufwunsch klar:
Gott der Herr begleite
Kind und Elternpaar!
Alles wird gelingen,
wenn – was man auch tut –
über dem Vollbringen
Gottes Segen ruht!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 202.116nach oben
Zum Tauftag wünschen wir das Beste!
Es möge von dem hohen Feste
ein Strahlen ausgehn, das die Welt,
in der Du leben wirst, erhellt!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 226.582nach oben
Am Tauftag wünschen wir aus tiefster Seele,
dass es an Gottvertrauen niemals fehle.
Ja, wer an Gottes Hand durchs Leben schreitet,
der bleibt behütet und wird gut geleitet!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 206.465nach oben
Der Gruß ist wirklich gut gemeint:
Wir wünschen herzlich alles Beste
Zu diesem feierlichen Feste,
das jung und alt so froh vereint.
Der Tauftag möge allgemein
Und rundum voller Freude sein!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 216.844nach oben
Unser Wunsch: Viel Glück dem Kleinen!
Mög’ dem Täufling leuchtend-froh
Stets die helle Sonne scheinen –
Und den Eltern ebenso!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 216.564nach oben
Zum Tauftag bringen wir die Wünsche dar,
die wir in unseren Gedanken hegen:
An jedem Tage und auf allen Wegen
Begleite Gottes reicher Vater-Segen
Den kleinen Täufling und das Elternpaar!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 217.867nach oben
Am Tauftag, den Sie heut’ begehen,
ist unser Glückwunsch pünktlich da.
Wir können uns heut’ zwar nicht sehen;
Im Geist jedoch sind wir uns nah!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 216.443nach oben
Dem Täufling mög’ es immer wohlergehen!
Ihm und den Eltern gratuliert man gern.
Es möge unter einem guten Stern
Das ganze Leben der Familie stehen!
Autor:  Friedrich Morgenroth
Gelesen: 133.676nach oben
«« Vorherige Seite  |  1   |  2   |  3   |  4   |  5   |  6   |  7   |  8  |  Nächste Seite »»
© 2004-2017 gedanken-gedichte.de
Sag's mit Versen ~ Gedanken ~ Gedichte ~ Zitate ~ Reime ~ Verse ~ Geburtstag ~ Verlobung ~ Hochzeit ~ Silberhochzeit ~ Goldene Hochzeit ~ Freudiges Ereignis ~ Taufe ~ Patenkind ~ Schulanfang ~ Konfirmation und Kommunion ~ Familie ~ Berufsleben ~ Ruhestand ~ Klassentreffen ~ Valentinstag ~ Ostern ~ Muttertag ~ Vatertag ~ Frühling ~ Sommer ~ Herbst ~ Winter ~ Weihnachten ~ Neujahr ~ Liebe ~ Liebesbriefe ~ Liebeskummer ~ Cyberlove ~ Freundschaft ~ Sehnsucht ~ Hoffnung ~ Glück ~ Das Leben ~ Die Seele ~ Rosen ~ Träume und Wünsche ~ Fantasie ~ Engel ~ Himmel ~ Abend, Nacht, Mond ~ Entschuldigung ~ Trost ~ Trauer und Tod ~ Sternenkinder ~ Einsamkeit ~ Lust und Leidenschaft ~ Erotische Gedichte ~ Nachdenkliches ~ Traurige Gedichte ~ Abschied und Trennung ~ Rückkehr ~ Schatten ~ Hass ~ Erinnerung ~ Kindertage ~ Kurzgeschichten ~ Tiere ~ Hexengedichte ~ Märchen ~ Tischgebete ~ Kindersprüche ~ Lustige Geschichten ~ Poesiealbum
Anzeigen